Zur Geschichte:

Ursprünglich war die Musikschule eine Institution der Gemeinden Allhartsberg und Kematen/Ybbs. Als Gründungsdatum gilt der 1. März 1975.

Mit der neuen Musikschule wurde der bisher von Einzelpersonen privat durchgeführte Musikunterricht organisiert zusammengefaßt und auf eine breitere Basis gestellt. Schon früh hatten sich Musikinteressierte in den einzelnen Gemeinden bereit erklärt, Kindern und Jugendlichen Musikunterricht zu erteilen.

Schon bald traten die Musikschüler bei öffentlichen Veranstaltungen in Erscheinung. Am Ende des ersten Schuljahres fand in der Festhalle Kematen das Abschlußkonzert statt. Die Bürgermeister der beiden Gemeinden, Karl Gassner und Walter Baumann, gratulierten dem Leiter der Musikschule und seinen Musiklehrern zu dem großen Erfolg und sagten weiterhin ihre Unterstützung zu.

Besonders ehrenvoll war das Auftreten des Musikschulchores und einer Bläsergruppe bei der Eröffnung des neuen Kindergartens in Kematen am 18.10.1975. Landeshauptmann Ökonomierat Andreas Maurer hielt die Festrede, die Eröffnung nahm Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger vor. Es folgten Auftritte in Allhartsberg und Kematen und Weihnachtskonzerte.

1991 wurde dann der Musikschulverband Allhartsberg – Kematen/Ybbs – Sonntagberg gegründet. Bereits vorher hatte auf organisatorischer und finanzieller Basis eine Verbindung zwischen der von den Gemeinden Allhartsberg und Kematen geführten Musikschule und der Gemeinde Sonntagberg bestanden.

Die auf der Grundlage des NÖ Musikschulverbandes durchgeführte Gründung des Musikschulverbandes ermöglichte die Aufteilung der finanziellen Belastungen auf mehrere Gemeinden und schuf die rechtliche Voraussetzung für die entsprechenden Förderungen durch das Land NÖ.


Aufgabe des Gemeindeverbandes ist die Errichtung, Erhaltung, Verwaltung und Führung der Musikschule. Für den Aufwand, der nicht durch Elternbeiträge oder Subventionen gedeckt ist, kommen die Gemeinden auf. Die Aufteilung erfolgt nach der Schülerkopfquote, d.h. nach dem Verhältnis der Anzahl der Schüler aus der jeweiligen Gemeinde zur Gesamtzahl der Schüler.

Der Verbandsvorstand besteht aus dem Verbandsobmann, seinem Stellvertreter, dem Leiter der Musikschule und fünf weiteren Mitgliedern. Das Amt des Gemeindeverbandes führt die anfallenden Geschäfte durch. Der Leiter des Amtes ist der Musikschulleiter. Ein Prüfungsausschuss überwacht die gesamte Gebarung. Der Sitz des Gemeindeverbandes ist Allhartsberg.

Herr Leopold Reitbauer hat die Musikschule seit 1975 geleitet. Für sein Engagement beim Aufbau und bei der Führung der Musikschule wurde ihm in einer Feierstunde im Allhartsbergerhof ein Dank- und Anerkennungsschreiben überreicht. Die Vertreter der Gemeinden hoben in Ansprachen seine Dienste hervor. Neben seiner Tätigkeit in der Musikschule war er auch Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Allhartsberg, Bezirksjugendreferent des NÖ Blasmusikverbandes und Lehrer und Leiter bei verschiedenen Seminaren und Kursen gewesen.
Neuer Leiter der Musikschule wurde Erwin Aigner. Nachdem er die Musikschule bereits ein Jahr provisorisch geleitet hatte, wurde er in der Gemeindeverbandsvorstandssitzung am 31. März 1993 zum neuen Musikschulleiter gewählt. Am 1. April 1993 übernahm er sein Amt.

Herr Erwin Aigner ist mit 1. April 2006 in die Altersteilzeit übergetreten und somit hat Herr Hubert Kerschbaumer mit Stellvertreterin Gertrude Edlmayr die Leitung der Musikschule übernommen.

Musikschule Allhartsberg – Kematen an der Ybbs – Sonntagberg 3365 Allhartsberg, Südhang 4 Tel.: 07448/ 200 95 E-Mail: musikschulverband(at)allhartsberg.at Besuchen Sie die Musikschule Allhartsberg im Internet unter www.msv-allhartsberg.at